2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
Baustellenführungen
   Letzte Änderung:
   20.04.17

Bauverein Winzerberg e.V.

ÜberblickAktuellesArbeitsgruppenPresseKontaktImpressum


Rechtsanwalt Udo Blume, unser Freund und Vorstandsmitglied, ist am 23.11.2008 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren verstorben. Für uns alle ist dies ein schwerer Verlust und noch immer unfassbar!

 

Wir werden Udo Blume als Freund und engagierten Mitstreiter beim Wiederaufbau des Winzerberges in Erinnerung behalten.

 

Den Wiederaufbau des Winzerberges werden wir in seinem Sinne weiterführen.

 

Bauverein Winzerberg e.V.



12/2008








11/2008


Kaum haben wir bei unserer kleinen Feier in der Angerkirche uns bei "unseren stillen Helfern" des Jahres 2008 bedankt, kommen fast täglich Neuanmeldungen, Sympathiebekundungen oder direkte Angebote zur Mithilfe zu uns.

Wir dachten - als schönen Abschluss für dieses Jahr - Euch die Initiativen der letzten Tage aufzulisten, um zu zeigen, wie breit gefasst das Spektrum der Helfer ist.

 

Allen Mitstreitern und Helfern ganz herzlichen Dank für die Hilfe, denn genau davon leben wir - dass immer einer eine gute Idee hat.



06.11.2008

Eröffnung der Scheiben-Spenden-Paten-Aktion in der Angerkirche im Beisein vom Bürgermeister und vielen Vereinsmitgliedern.

Die Glasindustrie sponsert das Glas - GGP Glaserhandwerk wird es zuschneiden.




07.11.2008

Bäcker Fahland kreiert ein "Weinberg-Brot".

Ein Teil der Erlöse geht in die Winzerbergvereinskasse.




08.11.2008

Über 60 Helfer aus allen Schichten der Potsdamer Bevölkerung kommen zum Arbeitseinsatz auf den Winzerberg.




09.11.2008

Familie Lingenthal aus Potsdam interessiert sich für die Vereinsmitgliedschaft.




10.11.2008

Frau Friedrich, eine selbständige Stadtführerin, meldete sich bei uns mit dem Angebot, im kommenden Jahr regelmäßig Führungen auf dem Berg durchzuführen.





11.11.2008

Da wir über 5000 Scheiben-Zertifikate drucken werden, holten wir uns ein Angebot für einen neuen Farbdrucker bei der Firma Ikon GmbH. Diese Firma überraschte uns mit der Info, dass sie uns den kostspieligen Drucker und die Installation kostenfrei überlässt.





12.11.2008

Bei einem abendlichen Besuch im "InVino", das seit Jahren von Frau Monika Lange und André Zibolski geführt wird, sehen wir, wie das Trinkgeld "Stück für Stück" in die Sammelbüchse wandert.




13.11.2008

Frau Schäfer von der Stadtverwaltung Potsdam, Abt. Kultur, ergriff Eigeninitiative und stellte unsere Scheibenpaten-Aktion, in Abstimmung mit ihren Chefs, in den neuen Kulturletter 11/08 der Stadt.




14.11.2008

Herr Markus Wilhelmy, vom Verein 300 Jahre Preußen, hat in den Bahnhofspassagen ein Schaufenster gemietet, von dem er uns einen Teil für die Präsentation zum Scheibenverkauf zur Verfügung stellt.

 

Herr Prüfer, Sponsor des Weinkellers im Schloss Sanssouci und Buchautor über Weinbau, erklärte seine Bereitschaft, aktiv in unserem Verein mitzuarbeiten.




17.11.2008

Herr Horst Geßwein aus Geltow hat aus alten Zeiten noch 100 qm Gewächshausglas, das er uns kostenfrei zum Wiederaufbau überlassen wird.




18.11.2008

Bei Diethelm Marche meldete sich der Architekt Herr Uwe Müller und bot seine Mithilfe zum Wiederaufbau an.




19.11.2008

Frau Winterfeld aus Potsdam erklärte sich mit ihren Freundinnen bereit, ein kleines Benefizkonzert in historischen Kostümen zu veranstalten.




19.11.2008

Grafiker Bernd Watzke aus Michendorf sandte uns erste Entwürfe für die neuen Flyer zu.





20.11.2008

Bei einer Ausstellungseröffnung im Steuerbüro Gölitz überraschte uns die Malerin Oda Schielicke mit der Info, dass sie ein Bild vom Berg malen werde.






Besonders erfreulich bei dem diesjährigen Herbstputz war die starke Unterstützung durch die Jugend. Wir danken besonders den Studenten, die zu uns gekommen sind, obwohl sie die Nacht durchgefeiert haben. Ein großes Kompliment an die Eisengitterträger, um deren Muskelkater wir sie nicht beneiden.

Danke auch an Toni von der Villa Haacke und Bäcker Fahland für die kulinarische Umsorgung.


































































Am 06.11. baten wir unsere Mitstreiter in die Kirche am Neuendorfer Anger. Einerseits wollten wir uns bei den vielen Helfern bedanken, die uns in diesem Jahr tatkräftig unterstützt haben. Gleichzeitig wurde durch den Oberbürgermeister Jann Jacobs und den ökonomischen Direktor der Stiftung Dr. Berg die Spendenaktion zum Verkauf der 5000 Weinbergfenster gestartet.
















Bäcker Fahland hatte noch eine besondere Idee. Er hilft nicht nur körperlich auf dem Berg, sondern kreierte noch ein Weinbergbrot. Ein Teil des Erlöses erhält der Verein als Spende.






Johannes Bürger, Meister des Betonwerksteingewerkes, fertigte für uns 1 Jahr lang die historischen Kapitelle nach und sparte uns erhebliche Ausgaben.




10/2008

Zwei gute Artikel in der Presse hatten wir - einerseits eine Veröffentlichung in der geo reisen, in der Potsdam als Stadt der Wunder beschrieben wird und wir mittendrin sind. Ein anderer Artikel in der MAZ Potsdam über unsere Wiederaufbauarbeit und das fast schon symbolische Zusammentreffen der Geburt eines Lammes auf dem Berg und der Fertigstellung des ersten Musterfeldes, als gutes Zeichen für die Gesamtaktion.

 

Selbstverständlich galt die Bemerkung in dem MAZ-Artikel über die Anfangsschwierigkeiten mit unseren Mitstreitern, die die Gitter entrostet haben, nur denjenigen, von denen wir uns während der Maßnahme verabschiedet haben. Mit den ABM-Männern Torsten, Mike und Rolf waren wir sehr zufrieden und streben eine Fortsetzung 2009 an!









Wir laden Euch ganz herzlich zu zwei Veranstaltungen ein.

 

Am 06.11.08 um 17.00 Uhr in die Kirche am Neuendorfer Anger. Dort werden wir im Beisein des Oberbürgermeisters und Vertretern der Stiftung offiziell eine größere Aktion zum Vertrieb vieler hunderter Glasscheiben auf dem Berg starten.

 

Am 08.11.08 von 09.00 bis 12.00 Uhr zu unserem nächsten Arbeitseinsatz auf dem Berg. Wir müssen ihn winterfest machen, die vielen Gitter sortieren, die Buchstaben der Kunstaktion abbauen und vieles mehr. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Ebenso für das leibliche Wohl.









Danken möchten wir auch besonders unseren Mitstreitern, die ein halbes Jahr lang über eine ABM-Maßnahme viele historische Gitter vom Rost befreit haben - also Danke an die Herren Torsten Enke, Mike Eichwald und Rolf Linke. Auch hat uns die Firma Schrift und Bild, Frau Horschke, kurzfristig und unkompliziert mit großen Fotoaufstellern geholfen. Genau davon lebt der Verein - irgendeiner von uns hat immer eine Idee und meist sogar eine gute.








Wir sehen unser Engagement für Potsdam nicht nur auf den Winzerberg beschränkt. Deshalb danken wir unseren Winzerbergfreunden, die anderen Vereinen unkompliziert und schnell aus der Klemme helfen - so zum Beispiel beim Nachrüsten von Brandschutzauflagen im Archiv e.V. - einem der zur Zeit von Schließung bedrohten Jugendtreffs. Aber auch dem Mitteschön-Verein bei der Visualisierung des möglichen Schlossinnenhofes oder beim Beseitigen von Graffiti-Schmierereien am Fortunaportal und der Garnisonkirche.








Zur letzten Fachrunde in diesem Jahr trafen wir uns am 14.10.08. Der Bereichsarchitekt der Stiftung, Herr Thiele, fachsimpelte mit uns über das gefertigte Musterfeld. Das rekonstruierte Mauerwerk wurde für gut befunden. Für die endgültige Freigabe der Holzkonstruktion werden wir uns wohl noch öfter vor Ort treffen - und das ist auch gut so, denn das Endergebnis soll dann fachlich in der höchsten Liga spielen.







Es ist vielleicht symbolisch - genau an dem Tage, an dem die Probeachse fertiggestellt wurde, also der Wiederaufbau begann, wurde uns auf dem Berg ein Schäflein geboren.







Ein praktisches Seminar Baukonstruktionslehre hatten in diesen Tagen Bauingenieurstudenten der TH Dresden auf dem Berg. Vielleicht haben wir ja wieder einen neuen Diplomanden gewonnen ...








Ganz OHNE SORGEN sind wir nicht, aber zur Zeit überglücklich, weil wir das erste Musterfeld fertig haben. Zum ersten Mal wird nicht mehr abgerissen - sondern aufgebaut !!! In den nächsten Tagen erfolgt die Abstimmung mit der Stiftung und dann kann im nächsten Jahr mit dem Bau begonnen werden.
(Wir danken Herrn Räsch vom Holzfachzentrum für das gesponserte Holz für die Probeachse.)








09/2008


Dieser Ziegel ist schon fast symbolisch!! Um der Stiftung eine Probeachse als Grundlage für die gesamten Maurerarbeiten an den Talutmauern herzustellen, mauerte Micha Groth die ersten Ziegel. Wir hoffen, wünschen und werden alles dafür tun, dass noch viele Ziegel dazukommen.
(dieses Material sponserte freundlicherweise Bruhn & Böhm Baustoffhandel ;) )









 

Zum Jahresgespräch trafen wir uns mit den Experten der Stiftung. Fazit: Wir liegen exakt im Plan und mit der Stiftung im besten Einverständnis.




08/2008

 

Zur Dankeschönveranstaltung der Sponsoren des innerstädtischen Vereins "Potsdam - mittendrin e.V." (Veranstalter und Organisator der Potsdamer Erlebnisnacht !!) fand ein wunderschöner Abend auf dem Winzerberg statt. Wir danken besonders Frau Oeckel und Herrn Rohde, dass sie unser Objekt für ihre Veranstaltung aussuchten und freuen uns über weitere gemeinsame Initiativen.








 

 

Zur Schlössernacht führten unsere Vereinsmitglieder Diethelm Marche und Udo Blume wieder viel Interessierte über den Berg.






In diesen Tagen wurde mit unserem Vereinsmitglied Hartmut Gölitz ein rbb Fernsehbeitrag aufgezeichnet, der am 18.08. abends unter der Rubrik ''Stille Orte in Potsdam'' ausgestrahlt wird.





 

 

Liane Möller aus Potsdam ist eigentlich technische Zeichnerin, stellt aber als passionierte Malerin ihr Können im Rahmen der Domäne Dahlem auch dem Winzerberg zur Verfügung - wir danken dafür.





06/2008

 

Mitglieder des Lionsclub Potsdam führten wir über den Berg - und dies endete mit der Zusage, beim nächsten Arbeitseinsatz dabei zu sein. Auch die überarbeitete Fassung der historischen Pergola ist montiert.





 

Unsere Vorstandversammlung fand in der Pension Blumberg in der Weinbergstraße statt. Die Betreiber sammelten dort für unser Projekt und nutzten die Gelegenheit zur Übergabe der Spende - zur Freude aller. Wir beschlossen mehrere Aktivitäten, die in Kürze starten.





05/2008

 

Mit geballter Fachkompetenz der Stiftung, der Planer und der Handwerker wurden die Ausführungsdetails der Pergola vor Ort diskutiert. Die Herren Dorst, Thiele, Marche, Hottelmann und Rühlicke bei der Arbeit. Auch wenn wir die Pergola erst in 4 Jahren aufbauen - kann sie Stück für Stück gefertigt werden.







 

Die Ururenkelin des Winzerbergarchitekten Hesse besuchte uns. Begleitet wurde sie vom Potsdamer Urgestein und Bauhistoriker Andreas Kitschke, der lächelnd und auffordernd zu einem Loch in der Potsdamer Silhouette zeigt - dem ehemaligen Turm der Garnisionkirche. Das unter seiner Regie im Sommer letzten Jahres erschienene Gesamtwerk über Hesse hat unseren Winzerberg als Titelbild - wir danken dafür!

 








 

Sehr fleißig arbeiten seit der 2. Aprilwoche 4 Mitstreiter einer städtischen ABM-Maßnahme. Matthias, Maik und Thorsten bringen unter anderem Ordnung in die hunderten historischen Gitter der alten Verglasungen.

 





04/2008

 

Am 18.04.2008 besuchten uns die Weinexperten der Gesellschaft für Wein, unter ihnen auch Herr Lutz Prüfer, der kürzlich ein Buch über den Weinanbau - auch in Potsdam - geschrieben hat. Auch wenn der Weinanbau noch lange nicht aktuell ist, aber wesentliche Punkte muss man schon jetzt bei der Planung der bautechnischen Konstruktionen beachten. Wir danken ganz herzlich für die Hinweise.

 





Neuer Termin - Frühjahrsputz

Liebe Winzerbergfreunde,

auf Grund der diesjährigen Verschiebung der Vegetationsperiode findet unser Frühjahrsputz zu einem späteren Zeitpunkt, den wir in Kürze mitteilen werden, statt.

 

 


 

Unsere erste Führung in diesem Jahr findet am 07.Juni 2008 um 10.00 Uhr statt. Wir bitten um festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung.

 





19.04.2008 Frühjahrsputz - (verschoben siehe oben)

 

 

Liebe Winzerbergfreunde,

wir laden Sie recht herzlich zu unserem nächsten Arbeitseinsatz am 19.04.2008, ab 9.30 Uhr - 13.00 Uhr ein, um Baufreiheit für die bevorstehenden Maurerarbeiten an den Terrassen zu schaffen. Wir bitten um festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung. Für Speis und Trank im Anschluss ist wie immer gesorgt ;)

 


Allen Unwetteransagen zum Trotz startete der Kunstverein die lange geplante Lichtinstallation - Herzlichen Glückwunsch an Jeanette Niebelschütz und ihren Mannen für die gelungene Aktion. Unser Fotograf Lutz Hannemann hat die Situation wie immer sauber in Szene gesetzt.












03/2008

 

Mit der Kunstinstallation "Ohne Sorge", die ab dem 14.03.2008 - 19.00 Uhr weithin sichtbar sein soll, möchte der Potsdamer Kunstverein Winzerberg e.V. und die Künstlergruppe Schein aus Berlin noch mehr Aufmerksamkeit auf die Sanierung der historischen Terrassenanlagen lenken.

 




 

Herzlichen Glückwunsch Andrea Greifenhagen für die mit Bravour bestandene Masterarbeit, Prüfungsnote 1,3 ;) . Diese theoretischen Forschungen haben uns sehr für die in Kürze beginnenden Rekonstruktionen der Pergola geholfen.





02/2008

 

Vielen Dank ans Filmbüro Dümcke www.filmbuero-potsdam.de, das uns wie immer unkompliziert und kostenfrei den Winzerberg-Kennenlern-Film erstellte. Diesen können Sie sich hier oder unter der Rubrik Film ansehen.




01/2008

 

Wir danken Irene Jacobi, Rene Huhndt und Sebastian Ismer, dass sie in stundenlanger Arbeit das Internet auf den neuesten Stand gebracht haben.