2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
Baustellenführungen
   Letzte Änderung:
   20.04.17

Bauverein Winzerberg e.V.

ÜberblickAktuellesArbeitsgruppenPresseKontaktImpressum
11/2005

Trotz Regen und Wind kamen Interessierte zum ersten Winzerbergrundgang und erfuhren vieles über fast unglaubliche 15m hohe Fundamente und alte Luftschutzbunker im Berg.






Herzlichen Glückwunsch - die Diplomarbeit über den Winzerberg
von Sebastian Miethe wurde als beste Arbeit des Studienjahrganges ausgezeichnet.





10/2005

Am 31.10.2005 trafen sich der Bau - und Kunstverein im Beisein von Gesamtkoordinator M. Döpfner, um sich gegenseitig vorzustellen. Auch die für 2006 geplanten Arbeiten wurden zur Diskussion gestellt.





Immer mehr Gruppen melden sich für Führungen an - hier die Potsdamer Rotarier beim Baustellenrundgang. Mit dem Vorsatz im Frühjahr mit Schubkarre und Schaufel wiederzukommen endet die Führung - schon jetzt bedanken wir uns.





Das Vorhaben ist nun strukturiert und wir können die Öffentlichkeit informieren. Das Potsdam TV interviewt den Statiker und Mitglied des Bauvereins Diethelm Marche.





Der Luftbildfotograf Lutz Hannemann schickte uns Luftbilder von unserem Vorhaben. Diese sind für unsere Arbeit sehr nützlich! Wir danken ganz herzlich.





Die ersten Wände liegen frei und das Schadensbild ist klar erkennbar. Nun erfolgt die Schadenskartierung und die Erstellung eines Sanierungskonzeptes.





09/2005

Professor Koch von der Fachhochschule und R. Schulze bewerteten die Diplomarbeit von Sascha Howahl mit sehr gut.
Herzlichen Glückwunsch - alle haben gewonnen.
Sascha ist Diplom Restaurator und der Winzerberg kennt jetzt die per dato unbekannten Herstellungstechnologien und Mischungsrezepturen des Betonstucks.





Am 14.9.05 fand die Gründungsversammlung des Bauvereins Winzerberg statt. Hartmut Gölitz, Udo Blume, Thomas Grapentin, Diethelm Marche, Peter Räsch, Tom Zimmermann, Schulze Regine und Roland sind die Gründungsmitglieder. In Kürze gründet sich der Kunstverein Winzerberg.




Das Bestreben nach Freiheit ist unverkennbar. Mitglieder bei einer Baustellenführung!



08/2005

Am 09.08.2005 traf sich der harte Kern unseres Arbeitskreises zur Diskussion von fachlichen und strukturellen Fragen. Die Vereinsgründung eines Bau - Kunstvereins mit dem klaren Ziel des Wiederaufbaus des Winzerberges wurde beschlossen.





Der Restaurator Tom Zimmermann, der Statiker Diethelm Marche, der Baudenkmalpfleger Roland Schulze, die Stiftungsarchitekten Thiele und Schurig
bei der ersten fachlichen Abstimmung





Durch Irene Jacobi aus Potsdam wurde unentgeltlich der gesamte Internetauftritt entworfen und gestaltet.
Sie erklärte sich bereit, auch die ständige Pflege durchzuführen.
Schönen Dank dafür!





07/2005

Ab 01.07.2005 wurde von der Stadt Potsdam eine Ein Euro Job - Maßnahme genehmigt. Unter der Federführung des Sekiz e.V., Vorsitzende Frau Wicklein, arbeiten 6 geeignete Potsdamer an der Katalogisierung und behutsamen Dokumentation des ruinösen Weinberges.





Zeitgleich meldeten sich mehrere Potsdamer, die Ihre Hilfe anboten. Wir danken Vermessungsbüro Kaden, Rechtsanwalt Böcker, Toni von der Villa Haacke, In Vino - Herrn Zibolsky und Computerservice Michael Siede aus Potsdam.

Auch Frau Friede Springer sagte uns kürzlich Ihre Unterstützung zu.

Herzlichen Dank an alle, die das Projekt mit fördern wollen!



04/2005

Das Filmbüro Potsdam, unter der Leitung von Dr. Dümcke, erklärte sich bereit, unentgeltlich die monatliche Baustellenführung aufzunehmen und auf CD zu brennen.
So können Interessierte sich das Vorhaben zu Hause im Wohnzimmer erklären lassen.
Vielen Dank für die Hilfe!





Christin Mosanz bei der Arbeit zur Herstellung Ihres
ersten Praktikumfilms




Der Student Sascha Howahl von der Fachhochschule Potsdam schreibt unter der Betreuung von Prof. Dr. Koch und R. Schulze eine Diplomarbeit, die sich mit dem Betonstuck u.a. auf dem Winzerberg beschäftigt.
Viel Glück dabei!



02/2005

Am 02.02.2005 fand in der Fachhochschule Potsdam, Bereich "Konstruktiver Ingenieurbau", die Verteidigung der Diplomarbeit von Herrn Cand. Dipl.Ing. Sebastian Miethe statt. Das Thema "Der Winzerberg in Sanssouci" bearbeitet die statisch konstruktiven Grundlagen des Berges und gibt auch einen Gesamtüberblick über die Baugeschichte und angrenzende Probleme. Die Arbeit wurde von Prof. Steigerwald und R. Schulze betreut und wurde mit einer glatten 1,0 bewertet.
Herzlichen Glückwunsch!